Link verschicken   Drucken
 

Dr. Jim Franklin spielt Shakuhachi: "Die Stille hören"

30.04.2016

Der australische Shakuhachi-Meister und Komponist Dr. Jim Franklin spielt mit der japanischen Bambusflöte Shakuhachi .

 

Die Shakuhachi ist ein sehr einfaches Instrument: Sie besteht lediglich aus einem Stück Bambus mit fünf Grifflöchern und schräger Anblaskante. In der Musik der Shakuhachi entsteht innerhalb dieser Einfachheit eine Lebendigkeit, die jedoch mit einer tiefen Stille gekoppelt ist. Dies entspricht der meditativen Kultur des Zen, in deren Rahmen die traditionellen Stücke für Shakuhachi, die so genannten Honkyoku, entstanden sind. Diese Stücke sind seit Jahrhunderten durch mündliche Überlieferung gepflegt worden; die Weitergabe dieses sehr alten Kulturguts hat sich bis ins 21. Jahrhundert fortgesetzt.

 

Dr. Jim Franklin ist ein Meisterspieler der Shakuhachi. Er studierte zunächst Komposition und Musikwissenschaft in Australien, Deutschland und Holland. Während des Studiums begegnete er der Shakuhachi und wurde von ihr fasziniert. Nach Studien des Instruments in Australien bei Dr. Riley Lee und in Japan bei Furuya Teruo und Yokoyama Katsuya, erhielt er 1996 von Yokoyama-sensei den Titel „Shihan“ und somit die Lehr- und Konzertbefugnis. Was die Stilrichtung des Shakuhachi-Spiels betrifft, hat sich Jim Franklin auf die Honkyoku der Schule von Yokoyama-sensei (Kokusai Shakuhachi Kenshukan) sowie auf moderne Musik spezialisiert.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Dr. Jim Franklin spielt Shakuhachi: "Die Stille hören"